Jahrgangsstufen

Die gymnasiale Oberstufe ist an allen Gesamtschulen gleich gestaltet und beginnt mit der einjährigen Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11). Hieran schließt sich die zweijährige Qualifikationsphase an (Jahrgangsstufen 12 und 13).

 

In der Einführungsphase (EF) werden Schülerinnen und Schüler mit den inhaltlichen und methodischen Anforderungen der gymnasialen Oberstufe vertraut gemacht. Hier erwerben sie alle inhaltlichen und methodischen Voraussetzungen, um den Anforderungen der Qualifikationsphase zu genügen, die die Kultusministerkonferenz verbindlich festgelegt hat und die in den Lehrplänen verankert sind.

 

Am Ende der Einführungsphase steht die Versetzung in die Qualifikationsphase (Q1, Q2), in der sich die Schülerinnen und Schüler für die Abiturprüfung qualifizieren. Die hier erbrachten Leistungen gehen in die Gesamtbewertung für das Abitur ein. Zwischen den beiden Schuljahren der Qualifikationsphase gibt es keine Versetzung.

 

(vgl. www.schulministerium.nrw.de)