Pausen für die Klassen 9 und 10

Anders als zunächst  vorgesehen, werden die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 ihre Pausen auf dem Sportgelände hinter der Schule - bekannt als Affenkäfig - verbringen.

Die Aula hat sich in diesen Tagen bei großer Hitze nicht bewährt.

Die Lehrkraft, die in der Aula Aufsicht führen soll, führt dann dort die Aufsicht und achtet darauf, dass auch ohne Klingelzeichen alle wieder rechtzeitig zum Unterricht zurück ins Schulgebäude kommen. Der Weg dorthin ist den Schülern und Schülerinnen bekannt und birgt keine besonderen Gefahren, kann also selbstständig von dieser Altergruppe bewältigt werden.

Bei Regenpausen (auch wenn es danach zurzeit nicht aussieht) bleiben alle Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen- bzw. Kursräumen. Die Aufsicht dort führt in diesem Falle die Lehrkraft, die dort zuletzt Unterricht hatte. Beim Klingelzeichen erfolgen die nachfolgenden Raumwechsel.

Hitzefrei nach der vierten Stunde weiterhin möglich!

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

schon jetzt möchte ich darauf aufmerksam machen, dass bei Anhalten der extremen Wetterlage der Unterricht nur begrenzt mit Nase-Mund-Bedeckungen möglich sein wird.

Deshalb ist davon auszugehen, dass der Unterricht auch in den nächsten Tagen bei sehr hohen Temperaturen nach der vierten Stunde schließen wird.

Busse stehen nach Aussage der West für unsere Schule auch ohne Planänderung in ausreichendem Maße zur Verfügung.

 

Bitte denken Sie auch daran, Ihren Kindern genügend Getränke mitzugeben. Candyland kann leider noch nicht geöffnet werden. Es kann also in der Schule selbst nichts gekauft werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Peter Lambertz

(Schulleiter)

 

Hückelhoven, 13.08.2020

Angepasster Hygieneplan der Leonaerdo-da-Vinci-Gesamtschule

Informationen zum Schulbeginn am 12.08.2020

In diesem Jahr wird der Schulbeginn mit allen Schülerinnen und Schülern eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten darstellen.

Im Vorfeld hat es unzählige Planungsgespräche und Abstimmungen in der Schulleitung, mit dem Schulträger, dem nicht lehrerenden Personal und mit den Lehrkräften der Schule gegeben.

 

Hier die Regelungen:

Am Mittwoch kommen die Schülerinnen und Schüler meistenteils wie gewohnt zur Schule. Da aber der ÖPNV, also der Busseinsatz, nur begrenzt verstärkt werden kann, bitte ich alle Schülerinnen und Schüler, die im näheren Umfeld der Schule wohnen auf das gute alte Fahrrad auszuweichen oder zu Fuß zu kommen..

Insgesamt sollte der Individualverkehr bevorzugt werden. Die damit einhergehenden verkehrstechnischen Schwierigkeiten vor dem Schuleingang sind ggf. dadurch zu lösen, dass auf der Mittelstraße nicht gewendet wird, sondern man den Bereich an der Sporthalle vorbei verlässt, nachdem man die Kinder nur kurz abgesetzt hat. Auch das Warten in den Fahrzeugen bis zum Klingeln bitte ich zu unterlassen, damit keine unnötigen Verkehrsstaus entstehen.

 

Unsere Schülerinnen und Schüler verteilen unter Einhaltung der entsprechenden Abbstandsregelungen auf unserem Schulgelände. Dabei wird natürlich ein Mund-Nase-Schutz getragen. Und ich bitte unbedingt von irgendwelchen Umarmungen und sonstigen freudenbetonten Begrüßungsformen abzusehen. Aber das sollte zwischenzeitlich nun wirklich jeder gelernt haben.

 

Nach dem Klingeln kann das Schulgebäude betreten werden.

Dabei bitte ich ebenfalls die Abstände zu wahren und keine Hektik aufkommen zu lassen. Wir alle wissen um die Schwierigkeit, das Gebäude pünktlich bis zum normalen Unterrichtsbeginn zu betreten und die Räume zu erreichen. Außerdem, müssen alle ihre Hände waschen oder desinfizieren. Auch das braucht seine Zeit.

Die Jahrgänge bzw. Klassen wissen, dass sich ihr Raum mit dem Aufstieg in den Jahrgängen geändert hat und wo dieser liegt.

Die neue EF kommt in der Mensa zusammen und die Q1 wird von den Beratungslehrkräften auf die oberen Unterrichtsräume der Q1 und Q2 verteilt.

Die Q2 trifft sich vor der Sporthalle und wird dort von den Beratungslehrkräften der Q2 empfangen und eingewiesen werden.

Mit Ausnahme der Q2 in der Sporthalle wird allen ein Sitzplatz im jeweiligen Klassen- oder Unterrichtsraum zugewiesen. Die Sitzplatzordnung ist im Vorfeld von den Klasseleitungen und den Beratungslehrkräften der Oberstufe festgelegt und muss dokumentiert werden.

 

Außerdem muss in jedem Raum vor der Benutzung die Flächendesinfektion (Tische/Oberflächen) durchgeführt werden. Das wird von der jeweiligen Lehrkraft organisiert. Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung. Erst dann kann der Unterricht beginnen.

 

 

In der Schule und auch auf dem Schulgelände wird durchgehend (bis auf wenige Ausnahmen) ein Mund-Nasen-Schutz getragen. Die Lehrkräfte können in besonderen unterrichtlichen Situationen Ausnahmen genehmigen.

Essen und Trinken sind i. d. R. im Klassen- oder Fachraum nicht möglich. Bezüglich des Trinkens können in Anbetracht der zu erwartenden Temperaturen von Lehrkräften Ausnahmen zugelassen werden.

Essen und Trinken können ansonsten in den Pausen und in den dann zugewiesenen Bereichen  erfolgen. Dazu muss natürlich kurzzeitig die Maske abgenommen werden. Bitte dabei den notwendigen Abstand zum Nächsten beachten.

 

Es wird sicher noch weitere Fragen geben, die wir aber erst im laufenden Betrieb werden klären können.

 

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen guten und gelingenden Neustart ins Schuljahr 2020/2021.

 

Haltet Abstand und bleibt gesund.

 

Mit den besten Grüßen

 

Peter Lambertz

(Schulleiter)

 

 

Einschulung der Klassen 5

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte des 5. Jahrgangs,

 

nur noch ein paar Tage, und wir können Ihre Kinder als neue Schülerinnen und Schüler begrüßen. Darauf freuen wir uns sehr. Wie wir Ihnen bereits vor den Ferien mitgeteilt haben, erfahren Sie heute, wie die Einschulung ablaufen wird. Dabei haben uns sowohl das Virus, als auch das Wetter zu folgender Entscheidung veranlasst:

  • Alle Kinder werden gemeinsam um 14:00 Uhr im Foyer eingeschult.
  • Jedes Kind kann leider nur von einem Elternteil begleitet werden (Abstandsreglung).
  • Die Kinder bringen ihr Erkennungszeichen mit, werden bereits vor dem Eingang von den Klassenlehrer*innen in Empfang genommen und gehen geschlossen zu den, für sie reservierten Plätzen.
  • Die Eltern nehmen im hinteren Teil des Foyers Platz. Auf jedem Stuhl liegt ein Formular, das wir Sie bitten auszufüllen, damit eine evtl. Infektionskette nachverfolgt werden kann. Zettel und Stifte werden von uns eingesammelt.
  • Im Gebäude und auf dem gesamten Schulgelände besteht die Pflicht, eine Mund-/Nasenbedeckung zu tragen. Visiere sind nicht ausreichend.
  • Bilder und Videos, die gemacht werden, dürfen nicht online eingestellt werden. In einem Teil der Veranstaltung darf weder fotografiert noch gefilmt werden. Sie werden dazu von uns entsprechend informiert.

Trotz dieser Einschränkungen hoffen wir, Ihren Kindern eine schöne Erinnerung schaffen zu können und sind dankbar für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

 

Mit freundlichen Grüßen

P. Lambertz (Schulleiter)                                                                        R. Ortmanns (AL I)

Die Termine zu den diesjährigen Nachprüfungen und zu den Verbesserungsprüfungen finden Sie im geschützten Bereich unter Lernmaterialien und dort unter Prüfungen.

Öffungszeiten des Sekretariats während der Sommerferien für Eltern und Schüler*Innen

Montag 29.06. 9 - 12 Uhr
Mittwoch 05.08. 9 - 12 Uhr
Donnerstag 06.08. 9 - 12 Uhr
Montag 10.08. 10 - 14 Uhr
Dienstag 11.08. 9 - 13 Uhr

Erste Abiturientia an der Leonardo da Vinci Gesamtschule

Ein dienstlicher Rahmen musste es sein. Dennoch gelang die Abiturzeugnisausgabe des ersten Jahrgangs der Leonardo da Vinci Gesamtschule feierlich, persönlich, beinahe familiär. Am Samstag, dem 20.06.2020 wurden somit zum allerersten Mal Schülerinnen und Schüler mit dem höchsten deutschen Bildungsabschluss aus dieser Schule entlassen.

Die Abiturzeugnisausgabe unter Coronabedingungen wurde zu einer Veranstaltung, die alle Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und die wenigen zugelassenen Gäste wie den Bürgermeister Bernd Jansen, die Elternvertreterin Antje Schwietzke, den ersten Schulleiter der Schule Georg Schiefelbein sowie die anwesenden Lehrkräfte vollends in ihren Bann zog. Man spürte, hier ist man in einer Gemeinschaft, die sich in den drei Jahren der Oberstufe kennengelernt hat - und sich mag.

Dass dies so ist, liegt sicher auch an der kleinen, aber feinen Größe der Ratheimer Oberstufe. 48 Schülerinnen und Schüler kamen 2017 an die Gesamtschule, 36 von der Gesamtschule und 12 von außerhalb. 37 Schülerinnen und Schüler erreichten das Abitur und drei die Fachhochschulreife. Der Schulleiter Peter Lambertz gratulierte den 40 Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 13 zu ihren Abschlüssen.

„Die Vergabe der ersten Abiturzeugnisse ist ein historisches Ereignis für unsere Schule. Und es ist nicht nur ein wichtiger Schritt für die Schule, sondern vor allem auch ein hervorragender Ausgangspunkt für eure weitere berufliche Entwicklung,“ so Peter Lambertz. Besonders erfolgreiche Schülerinnen und Schüler waren Leonard Fieweger (2,0), Sophie Esser (1,8) und Susanna Frank, die mit der Traumnote 1,0 das Abitur abschloss und eine Förderung der Deutschen Gesellschaft für Philosophie und des Fachverbandes Philosophie e. V. erhielt. Peter Lambertz überbrachte zudem die Grußworte der schulfachlichen Dezernentin der Bezirksregierung Köln, Frau LRDS´ Cornelia Ossendorf, und richtete sich auch an den anwesenden ehemaligen Schulleiter Georg Schiefelbein mit den Worten „Wir freuen uns, dass du dabei bist!“.

Bürgermeister Bernd Jansen richtete dann auch gerne die Glückwünsche der Stadt an diesen „historischen Jahrgang, der Geschichte schreibt“. Er wies darauf hin, dass die Schülerinnen und Schüler in der Leonardo da Vinci Gesamtschule nicht nur Wissen, sondern vor allem auch Bildung vermittelt bekommen hätten. „Ich freue mich, dass die Stadt Hückelhoven alle vier Schulformen beherbergt und als Ratheimer freut es mich besonders, dass man nun in Ratheim das Abitur machen kann.“ Er freue sich besonders, dass das Gebäude der Schule mit dem hellen, lichtdurchfluteten Foyer einen so würdevollen Rahmen für die Veranstaltung biete.“

Auch die Oberstufensprecherin Aleyna Bayar kam zu Wort und nahm das Publikum mit ihrer spritzigen, lustigen und sympathischen Rede für sich ein. Sie blickte zurück auf tolle Fahrten, betonte die tolle Gemeinschaft, die entstanden sei und erinnerte daran, dass es immer noch sehr viel Arbeit gewesen sei, das Abitur zu schaffen, auch wenn manche das heute anders sehen würden. Sie rief ihrer ehemaligen Lehrerin Ulrike Edel, die bald in den Ruhestand geht zu „Sie waren eine tolle Lehrerin!“ und dankte besonders auch der Oberstufenkoordinatorin Frau Kathleen Seidel und den Beratungslehrern Eike Hinzel und Silke Szepannek für ihre Hilfe und Unterstützung. Dies bestätigte auch die Elternvertreterin Frau Antje Schwietzke, die das Durchhaltevermögen und die Ausdauer der Schülerinnen und Schüler betonte „Wir sind stolz auf euch!“, rief sie den Anwesenden entgegen.

 

Bei der Zeugnisübergabe erhielt jeder Absolvent zudem ein persönliches Wort und ein individuelles Präsent, oft mit einem Augenzwinkern. Beispielsweise gab es einen laminierten Hausaufgabengutschein aus Klasse 8 oder ein selbst gemaltes Bild aus Klasse 5. So geriet die Feier zu einer sehr würdigen, ja sogar entspannten Angelegenheit, was sicher auch der unterhaltsamen Moderation der beiden Lehrer Karima Rösgen und Patrick Arregui zu verdanken war. Sie spielten mit ihren Musikkollegen Kathleen Seidel und Ulrich Thevißen eigens selbst aufgenommene Videoclips ein, die die Veranstaltung auflockerten.

 

So gelang dann auch der Spagat zwischen schulisch-dienstlichem Charakter und würdevollem Rahmen ganz vorzüglich. Auch wenn die Vorzeichen durch Corona nicht rosig schienen, werden die Abiturienten doch gerne an „ihr Abitur“ zurückdenken.

Schließlich entließ der Schulleiter Herr Lambertz zufrieden die diesjährige erste Abiturientia.

 

Zeugnisausgabe der Klasse 10 an der Leonardo da Vinci Gesamtschule

 

Für alle war es ein bedeutsamer Moment. Der Rahmen war eng gefasst, alles vielleicht ein wenig komplizierter, aber die Stimmung war gelöst. Denn es war nun geschafft, alle Prüfungen geschrieben, die Klasse 10 an der Leonardo Da Vinci Gesamtschule mit einem Abschluss erreicht. Für einige geht die Schule weiter, andere gehen in eine Ausbildung, alle sind stolz auf das Erreichte.

112 Jungen und Mädchen der Klassen erhielten in ehrenvollem Rahmen am 19.06.2020 ihre Abschlusszeugnisse. 86 davon erreichten die Fachoberschulreife und 56 von ihnen zusätzlich den Qualifikationsvermerk. Es erreichten also glatt 50 % aller Schülerinnen und Schüler die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. 24 Schülerinnen der Klassen 10 verließen die Schule mit einem Sekundarabschluss nach Klasse 10, mit dem man eine Berufsausbildung beginnen kann oder den man auf anderen Wegen ausbauen kann.

Schulleiter Peter Lambertz eröffnete jeweils mit einem Grußwort. Er betonte, wie wichtig ihm die Würdigung der Schullaufbahn mit der Vergabe der Zeugnisse nach Klasse 10 auch in diesen Zeiten sei. Der Leiter des Schulverwaltungsamtes der Stadt Hückelhoven Herr Stephan Matzerath richtete im Anschluss die Grüße der Stadt aus und wünschte den Schülerinnen und Schülern alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.

Ein toller Musikbeitrag mit Gesang und Gitarre wurden von den Lehrern Karima Rösgen und Patrick Arregui eingespielt. Ein Dank richtete sich auch an die evangelische Kirchengemeinde Ratheim-Gerderath und die katholischen Kirchengemeinde Hückelhoven, die den Absolventen in Form von Friedensbändchen einen Wunsch für die Zukunft und für die Zukunft unserer Welt mitgaben.

Im großzügigen Foyer der Schule durften sie am Ende der Veranstaltung das ersehnte Zeugnis in Empfang nehmen und bei strahlendem Sonnenschein entstanden Klassenfotos auf dem Schulhof. Nicht nur die Sonne strahlte, sondern auch die Gesichter der Anwesenden.

Informationen zu den Büchern im Elternanteil für das Schuljahr 2020/2021 finden Sie unter Lernmaterialien.

Wir tragen einen Mund-Nasenschutz auf dem Schulgelände

Alle Lehrkräfte sind nun über schulische E-Mail-Adressen erreichbar (siehe unter Schulteam).

WILLKOMMEN AUF UNSERER WEBSITE

Unser Ziel ist die Gestaltung der Schule als Ort des Lernens und Lebens, an dem sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen, sich gegenseitig wertschätzen und gemeinsam miteinander und voneinander lernen. Machen Sie sich auf den folgenden Seiten ein Bild davon, wie wir gemeinsam unsere Schule gestalten!

Starflöte, Zauberwars - Zu Besuch in der Oper

Wenn Wolfgang Amadeus Mozarts Singspiel „Die Zauberflöte“ interessant inszeniert und interpretiert wird, ist das für die Schülerinnen und Schüler des Deutsch- und Musik-Kurses der Q1 und Q2 auf jeden Fall einen Besuch wert.

Gesamtschüler spenden für bedürftige Kinder

Glückliche Gesichter am diesjährigen Tag der offenen Tür der Leonardo da Vinci Gesamtschule in Ratheim. Es konnten Schecks von jeweils 2000 € an Frau Anke Hoff-mann von der IG Ophoven und Herrn Peter Borsdorff von der Organisation „running for kids“ überreicht werden.

Fortbildung des Kollegiums in Brüssel

Die Lehrerinnen und Lehrer der Leonardo da Vinci Gesamtschule bilden sich mit Professor Dr. Theo Kallianos im Rahmen eines Besuch des Wirtschafts- und Sozialausschusses und des Parlamentariums in Brüssel fort.

Woche der Reanimation

Wenn mehr Menschen bei einem plötzlich-en Herz-Kreislauf-Stillstand Wiederbelebungs-maßnahmen einleiten würden, könnten sich die Überlebenschancen der Patientinnen und Patienten verdoppeln bis verdreifachen. Deshalb organsiert unser Sanitätsdienst dieses Jahr zum ersten Mal vom 03.02.-07.02.20 die „Woche der Reanimation".

Wer liest, gewinnt

Die Klassensieger unseres Schulentscheides fuhren am 05.12.2019 mit Herrn Calic und Frau Kemper zur Buchhandlung Wild in Hückelhoven, in der jedes Jahr der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbes stattfindet.

France mobil macht bei uns Station

Insgesamt 56 freiwillige Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Klassen 5 und 7 und die Französischkurse der Klasse 6 erhielten Besuch der jungen französischen Lektorin Cyrielle Viprey.

 

MINT-Talentparcours

Erkenne ich das Konstruktionsprinzip der Leonardo da Vinci Brücke? Wie geschickt bin ich beim Gebrauch verschiedener Werkzeuge, habe ich handwerkliche Fähigkeiten? Für den 8. Jahrgang wurde im Foyer der Gesamtschule 13 Stationen eines Talentparcours aufgebaut.

 

Leonardos gegen "Zaun im Kopf"

Theatergruppe um Sonni Meier bringt Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken:

Wie wäre es, wenn du von Ausgrenzung und Feindseligkeit in deinem eigenen Land selber betroffen wärst? Wie würdest du dich fühlen, wenn du im eigenen Land nicht mehr frei leben könntest, an Angst und Hunger leiden würdest und flüchten musst?

What happens in Riga... Erasmus in Lettland

Sechs Schülerinnen und Schülern und zwei Lehrer der Leonardo da Vinci Gesamtschule Hückelhoven reisten im Rahmen des Erasmus+ Projekts „The influence of books“ zur Olaine vidusskola 2 nahe der lettischen Hauptstadt Riga in Lettland. Was unsere Erasmusgruppe dort erlebt hat, lesen Sie hier.

Madeira Island - Erasmushöhepunkt

Nach der ersten Halbzeit des K2-Erasmus-projekts "Today a dreamer, tomorrow a leader" sind drei Lehrer der Leonardo da Vinci Gesamtschule Hückelhoven auf die atem-beraubende Insel Madeira im Atlantik geflogen. Der Kooperationspartner, eine weiterführende Schule in Ponta do Sol hatte zum vierten Treffen des 2jährigen Projekts eingeladen.

Projekttage „Liebe, Partnerschaft und Sexualität“

Im Rahmen einer Projektwoche beschäftigte sich unsere Jahrgangsstufe 9 mit den unterschiedlichsten Facetten der Themen "Liebe, Partnerschaft und Sexualität".

Der Literaturkurs präsentiert:   Othello is reborn!

Unser erster Literaturkurs bringt seine selbstgeschriebene Schülerversion zu Shakespears „Othello“ auf die Bühne.

Neues aus dem Literaturkurs

Wie es unseren SchülerInnen zwei Tage vor der Aufführung des Literaturkurses geht, erzählen sie hier.

Frühlingskonzert: SchülerInnen und LehrerInnen gemeinsam auf der Bühne

Das erste Frühlingskonzert der Leonardo da Vinci Gesamtschule in Ratheim am 17.05.2019 war ein voller Erfolg.

Schneesportfahrt 2019

Auch dieses Jahr hieß es vom 22.-29.3.19 wieder für 36 Schülerinnen und Schüler der Leonardo da Vinci Gesamtschule „Ab auf die Piste“.

Gastfreundschaft in Bulgarien

Im März besuchten vier Schülerinnen und Schüler der Leonardo da Vinci Gesamtschule gemeinsam mit zwei Lehrkräften mit Erasmus Bulgarien.

Die da Vincis auf den Spuren von Romeo und Julia

Ende Februar besuchte eine Schülerdele-gation mit den Lehrkräften Yana Schmitz und Benjamin Forg im Rahmen des Erasmus Plus Projektes „Influence of books“ die italienische Stadt Verona.

Darstellen und Gestalten Kurs brilliert mit „Rettet das Wunderland“

In einem eigens errichteten, abgedunkelten und vollbesetzten Theaterraum entführten die Schülerinnen und Schüler des 10er Kurses "Darstellen und Gestalten" das Publikum in das Wunderland.

Verabschiedung Herr Schiefelbein

Am Donnerstag, den 31.01.2019 verabschiede-ten wir in einer festlichen Feierstunde unseren lang-jährigen Schulleiter Herrn Schiefelbein in den Ruhestand.

Basketballfinale der Mädchen in NRW

Lesen Sie hier, wie unsere Mädchenbasketballmann-schaft abgeschnitten hat.

 

Valentinstagsaktion der SV

Auch in diesem Jahr organisierte unsere SV eine Aktion zum Valentinstag.

Erasmus zu Besuch in der Türkei

Im Rahmen des Projektes „Today a dreamer, tomorrow a leader“ besuchten insgesamt 15 Lehrerinnen und Lehrer aus fünf verschiede-nen europäischen Ländern die Stadt Istanbul.

Stiftung Schülertest

Im Hauswirtschaftsunterricht fand in dieser Woche eine Blindverkostung verschiedener Pestos statt. Die Testergebnisse finden Sie hier.

Wilfried Oellers besucht die Leonardo da Vinci Gesamtschule Hückelhoven

Erfahren Sie hier alles über den Besuch des Bundestagsabgeordneten bei unserer Jahrgangsstufe 10.

Box-AG statt Stress auf dem Schulhof   

Lesen Sie hier, dass der Satz "Ich habe heute in der Schule geboxt!" bei uns am Montagnachmittag durchaus begrüßt wird.

Nikolausaktion der SV für Unterstufe

Das SV-Team hat auch in diesem Jahr am Nikolaustag den Mitschülerinnen und Mitschülern eine kleine Freude bereitet.

Neues aus dem Literaturkurs

Warum sich unsere Oberstufenräume plötzlich in Proben- und Castingräume verwandeln, erfahren Sie hier.

Erfolgreiche Basketballerinnen

Herzlichen Glückwunsch! Unsere Mädchenbasketball-mannschaft qualifiziert sich für die Bezirksfinalrunde!

Besucherzähler seit dem 01.03.2012: